Kontrast
AA
Hände am Seil
Hände am Seil

Krisenfest werden - Stärke entwickeln

Die Corona-Pandemie hat den Tourismus in Schleswig-Holstein vor besondere Herausforderungen gestellt. Wir stehen den touristischen Betrieben in unserem Land zur Seite und unterstützen sie, sich nach der Krise wieder neu aufzustellen. Neu und stärker als zuvor. Denn der wichtigste Zeitpunkt im Krisenverlauf ist der Neubeginn.

Betriebe nach der Krise stärken: Das Projekt REACT-EU

Im Rahmen des durch die Europäische Kommission geförderten Projekts „REACT-EU Tourismuswirtschaft Schleswig-Holstein: Steigerung der Resilienz touristischer Betriebe“, begleiten wir touristische Betriebe zum Thema Krisenfestigkeit. Die Förderung erfolgt zur Unterstützung bei der Krisenbewältigung durch die COVID-19-Pandemie und ihren sozialen Folgen sowie zur Vorbereitung einer digitalen, grünen und stabilen Erholung der Wirtschaft. Krisenfeste Betriebe zeichnen sich durch ihre Widerstandsfähigkeit aus. Diese kann erlernt und durch die richtigen Maßnahmen gefördert werden. Dabei heißt Krisensicherheit auch offen gegenüber Veränderung zu sein. Denn eine Krise setzt immer auch Innovationspozential und Möglichkeiten zur betrieblichen Weiterentwicklung frei.

Gemeinsam mit ausgewählten Betrieben möchten wir Lehren aus der Corona-Pandemie ziehen, um die Branche für zukünftige Krisen besser aufzustellen. In unterschiedlichen Workshops erarbeiten wir mit Führungskräften und Vertreterinnen touristischer Betriebe eine „Resilienz-Toolbox“.

Wir tauschen uns über die Möglichkeiten zur Erweiterung touristischer Wertschöpfungsketten aus. Wir schauen auf hilfreiche digitale Tools und diskutieren den Aufbau krisenfester, regionaler Lieferketten. Dabei spielen die individuellen Erfahrungen der Teilnehmerinnen und ihre Impulse für zukunftsorientiertes Krisenverhalten eine zentrale Rolle.

Ziel ist es, wichtige Informationen mit unseren Partnern im Land teilen zu können; zum einen den Umgang mit Krisen und zum anderen den erfolgreichen Neustart nach einer Krise.

Wir möchten hilfreiches Wissen für alle Betriebe zugänglich machen, um jeden Einzelnen und unsere gesamte Region für potenzielle Krisen zu stärken. Wenn Sie interessiert sind an unserem "REACT-EU" Projekt teilzunehmen, melden Sie sich gern bei

Madlen Jacobs Tel. 0431- 666 66 881 und Britta Thunecke Tel. 0431- 666 66 894

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über das Thema Widerstandsfähigkeit und den Verlauf von Krisen.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen