Partnernetzwerke und -Weiterbildungsangebote

Informieren und Netzwerken!

Hier finden Sie Informationen zu Weiterbildungsangeboten sowie Netzwerken und Projekten von Partnern.

Weiterbildungsangebote von Partnern
Netzwerke & Initiativen

ServiceQualität Deutschland in Schleswig-Holstein

© FHW

Seit Mitte des Jahres 2015 ist das Projekt „ServiceQualität Deutschland in Schleswig-Holstein“ das Qualitätsprojekt im schleswig-holsteinischen Tourismus und anderen Dienstleistungsbranchen. Mit Qualifizierungsmaßnahmen und einem praxisorientierten Qualitätsmanagementsystem für kleine und mittlere Unternehmen dient das Projekt der nachhaltigen Optimierung der Servicequalität und somit der Kundenzufriedenheit im Land Schleswig-Holstein. Mit der Erweiterung der herkömmlichen Schulungs- und Zertifizierungselemente um das zukunftsweisende Thema „Barrierefreiheit“ erfolgte im Jahr 2015 die Weichenstellung für eine Anpassung der Initiative an zukünftige demografische Herausforderungen des Tourismus im Land.

„ServiceQualität Deutschland in Schleswig-Holstein“ ist ein Projekt der FH Westküste. Finanziert wird das Projekt durch Landesmittel vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie.

ServiceQualität Deutschland in Schleswig-Holstein
Fachhochschule Westküste
Ihre Ansprechpartner:

Dipl.-Kfm. (FH) Simon Albertsen (Projektleiter)
Tel.: 04 81 – 85 55 548
E-Mail: albertsen@fh-westkueste.de

Monika Sußner, B.A.
Tel.: 04 81 – 85 55 522
E-Mail: sussner@fh-westkueste.de

Werde Nachhaltigkeits- und EE-Scout im nordsee*-Tourismus

Weiterbildung_Nachhaltigkeits-und-EE-Scouts

Dieses Projekt ist im April 2017 ausgelaufen. Eine landesweite Fortführung ist in Planung.
Wir Informieren Sie auf unserer Website sobald es Neuigkeiten zu diesem Projakt gibt.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von kleinen und mittleren touristischen und tourismusnahen Unternehmen in Schleswig-Holstein können sich in den nächsten Monaten zum Scout für Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien weiterbilden lassen. Die Qualifizierung ist für die Teilnehmer kostenfrei und wird aus dem Landesprogramm Arbeit mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Die Maßnahme umfasst insgesamt acht einzelne Seminartage, die je zur Hälfte in den Kreisen Dithmarschen und Nordfriesland stattfinden. Das Weiterbildungsprogramm läuft von Mai 2016 bis April 2017, je außerhalb der touristisch wichtigsten Saisonzeiten. Die Organisation und Durchführung der Veranstaltungen obliegt dem NIT – Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa, in Kooperation mit der FH Westküste.

Projektträger:

Dithmarschen Tourismus e. V.
Tel.: 0481 2122555
E-Mail: info@echt-dithmarschen.de

Informationen

BroschüreAnmeldung

Weiterbildungsangebote des BNUR ‒ Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein

© BNUR

Das Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein fördert pro bono Wissensvermittlung, Handlungskompetenzen, Bewusstseinsentwicklung und Kooperationen

  • zugunsten einer einer nachhaltigen Entwicklung,
  • zum Schutz von Natur und Umwelt und
  • zur Förderung der ländlichen Räume.

Das Bildungsszentrum bietet regelmäßig Bildungs- und Informationsveranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit an und fördert den Aufbau von Kooperationen und Netzwerken zum Austausch von Informationen und Erfahrungen und zur Verbesserung der Zusammenarbeit verschiedener Akteure.

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein
Hamburger Chaussee
2524220 Flintbek
Tel.: 04347 704780
E-Mail: info@bnur.landsh.de

DSFT ‒ Deutsches Seminar für Tourismus Berlin

Das Deutsche Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e. V. ist die zentrale Weiterbildungseinrichtung der deutschen Tourismuswirtschaft und bietet seit 50 Jahren Seminare für Fach- und Führungskräfte aus nahezu allen Bereichen der Branche an.

Diese zeichnen sich aus durch:

  • Aktuelle Seminarthemen
  • Erfahrene Trainer aus Praxis und Lehre
  • Kleine Seminargruppen
  • Intensiver Erfahrungsaustausch

Hauptaufgabe des DSFT ist die Schaffung eines systematischen, ganzjährigen Weiterbildungsangebotes, das überbetrieblich und überregional angelegt ist. Geschäftsführer/-innen, Inhaber/-innen und Mitarbeiter/-innen, insbesondere aus kleinen und mittleren Unternehmen sowie Organisationen des Tourismus, werden qualifiziert. Ziel ist es, deren Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und den Tourismusstandort Deutschland zu fördern.

Seminarübersicht

Download

Tel.: 030  23 55 19 - 0
E-Mail: info@dsft-berlin.de

Ecotrans

Das Partnernetzwerk für eine nachhaltige Tourismusentwicklung in Europa.

ECOTRANS bietet das Portal DestiNet, als Plattform für den Austausch von Erfahrungen und Wissen rund um das Thema nachhaltiger Tourismus. Hier finden Sie Partner für zukünftige Projekte, Experten aus den Bereichen Wirtschaft und Politik sowie Planung und Unternehmensberatung, aus ganz Europa. Werden Sie Teil des Expertennetzwerks, nutzen Sie das interne Wissen effizient und entwickeln Sie dies mit Partnern weiter.

Zudem finden Sie bei ECOTRANS die Grüne Reisekarte Schleswig-Holstein. Ist Ihr Betrieb nachhaltig aufgestellt und wird dies durch ein Zertifikat, Label oder Preis für hohe Umwelt- und Sozialverträglichkeit nachgewiesen? Dann Lassen auch Sie sich auf der Grünen Reisekarte Schleswig-Holstein listen!

ECOTRANS - DestiNet Services
Pirmasenser Str.5
66123 Saarbrücken
Tel.: 0175 5724849

E-Mail: contact.destinet@ecotrans.de

Futouris

© Futouris

Das natürliche und kulturelle Erbe unserer Welt bewahren und den Tourismus zukunftsfähig gestalten – dafür steht die Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V..

Die Ziele von Futouris sind, Modellprojekte und Innovationen zu entwickeln und umzusetzen, die mehr Verantwortung und Nachhaltigkeit im Tourismus ermöglichen. Die Mitglieder sind Mittelständler und Marktführer, nationale wie internationale Unternehmen – was sie vereint, ist ein gemeinsamer Spirit. Sie wirken nicht nur vor Ort in den Destinationen, sondern setzen die Ergebnisse auch im eigenen Unternehmen in die Praxis um. Damit aus guten Ideen nachhaltige Projekte wachsen, werden alle Konzepte vorab von einem unabhängigen Wissenschaftsrat geprüft.

Auch Ihr Unternehmen kann dazu beitragen, den Tourismus von innen heraus nachhaltig zu gestalten – als Teil eines einmaligen, starken Netzwerks mit einem vielfältigen Know-how, regelmäßigem Erfahrungsaustausch und professioneller Expertise.

Futouris e. V.
Tel.: 030 2789 0182
Fax: 030 2759 3654
E-Mail: info@futouris.org

forum anders reisen

Anders reisen: Verantwortung übernehmen

Das "forum anders reisen" e. V. ist ein Zusammenschluss von Reiseunternehmen, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. Der Name steht für Reiseerlebnisse, die sich am Menschen und an der Umwelt orientieren. Die Ressourcen vor Ort werden sorgsam und gezielt genutzt und fremden Kulturen wird mit Respekt begegnet. Gemeinsam stellen sich die Mitglieder der Verantwortung für wirtschaftliche und soziale Entwicklung hier und in den Reiseländern. Das "forum anders reisen" wurde 1998 gegründet und hat inzwischen ca. 130 Mitglieder.

Ziele:

  • Die Verbesserung und Verbreitung eines Reiseangebotes gemäß den Grundsätzen eines nachhaltigen Tourismus.

  • Das forum anders reisen bringt sich aktiv in gesellschaftliche und politische Debatten ein.

  • Auf Messen, Veranstaltungen und über die Medien ein stärkeres Bewusstsein für die ökologischen, ökonomischen und kulturellen Auswirkungen des Reisens schaffen.

  • Konkrete Angebote und Programme für einen verträglichen und sanften Tourismus erstellen.

  • Das forum anders reisen engagiert sich dafür, dass die Freude am Reisen nicht zu Lasten der Menschen und der Umwelt ind en Urlaubsländern geht.

Vorteile einer Mitgliedschaft im Überblick:

Das forum anders reisen e. V. ist Vorreiter und Impulsgeber für mehr Nachhaltigkeit im Tourismus. Beteiligen Sie sich aktiv an der Weiterentwicklung dieses dynamischen Themas und profitieren Sie von den vielen ideellen und monetären Vorteilen.

Werden auch Sie teil einer wachsenden und starken Gemeinschaft!

  • Förderung des nachhaltigen Tourismus

  • Der Gemeinschaftskatalog Reiseperlen

  • Attraktiver Online-Vertrieb die "Netzgemeinschaft"

  • Rahmenabkommen - Gemeinsam profitieren mit guten Konditionen

  • Reiserecht – immer auf dem neusten Stand

  • Presse und Öffentlichkeitsarbeit

  • Kostnlose AER-Mitgliedschaft – Teil einer großen Gemeinschaft

  • Networking & Erfahrungsaustausch

  • Gemeinsamer Messeauftritt – Die Gute Nachbarschaft

  • Gemeinsames Marketing

    ...und und und

Der Verband bietet - neben der Mitgliedschaft für Reiseveranstalter - auch die Möglichkeit für Unternehmen oder Personen, Fördermitglied zu werden und damit die Entwicklung des Nachhaltigen Tourismus zu unterstützen.

forum anders reisen e. V.
Tel.: 040 181 2604 - 60
E-Mail: info@forumandersreisen.de

Plastikfrei wird Trend

Plastikfrei wird Trend ist ein Projekt, dass von der BUND Inselgruppe Föhr initiiert wurde und sich gegen die alltägliche Plastikflut stark macht. Neben Information und Sensibilisierung setzen sich die Teilnehmer insbesondere dafür ein, dass sich plastikfreie Alternativen in vielen Bereichen des täglichen Lebens durchsetzen können.

In einem interdisziplinären Netzwerk aus den Bereichen Fischerei, Einzelhandel, Naturschutz, Bildung, Tourismus und Materialentwicklung sollen in einer Reihe von Einzelprojekten auf breiter Basis bessere Lösungen gefunden und diese in den Alltag integriert werden. Zunächst modellhaft direkt vor Ort, um die erprobten Lösungen später landesweit übertragen zu können. Hierfür wurde bereits ein umfangreiches Konzept erarbeitet, das nun umgesetzt werden soll.

In der ersten Projektphase startet Plastikfrei wird Trend  in Nordfriesland: auf der Insel Föhr und der Hallig Hooge.

Kampagnenbüro Plastikfrei wird Trend
BUND Föhr
Strandstraße 4G
25938 Wyk auf Föhr
E-Mail: info@plastikfrei-wird-trend.de

mehr erfahren

Whale and Dolphin Conservation (WDC)

WDC, Whale and Dolphin Conservation, ist die weltweit führende gemein­nützige Organi­sation, die sich ausschließlich dem Schutz von Walen und Delfinen widmet. Gegründet 1987 in Großbritannien und seit 1999 mit einem Büro in Deutschland vertreten. Weitere Büros befinden sich in Argentinien, den USA und in Australien. Im Rahmen von Kampagnen, politischer Überzeugungsarbeit, Bildung, Beratung, Forschung, Rettungs- und Schutzprojekten verteidigen sie Wale und Delfine gegen die zahlreichen Gefahren, denen sie heute ausgesetzt sind. WDC-WissenschaftlerInnen arbeiten in nationalen, europäischen und internationalen Arbeitsgruppen, sind in allen relevanten internationalen Foren vertreten und haben direkten Einfluss auf maßgebliche Entscheidungen zur Zukunft von Walen und Delfinen.  Die WDC-Mitarbeiter  sind AnsprechpartnerInnen für EntscheidungsträgerInnen, Medien und Öffentlichkeit. WDC ist eine als gemeinnützig anerkannte Körperschaft, arbeitet politisch unabhängig und finanziert sich über Spenden und Stiftungsmittel.

Whale & Dolphin Conservation gGmbH
Implerstraße 55
81371 München
Deutschland

Tel: +49 89 6100 2393
Fax: +49 89 6100 2394
E-Mail: kontakt@whales.org

mehr erfahren

 
 

Ansprechpartnerin

Kontakt/Team Hartwig

Dipl.-Kauffrau Hartwig, Kim

Projektleiterin

 

Lorentzendamm 24
24103 Kiel
0431 66666-880
0431 66666-790
E-Mail

Termine

 
 
Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein

© 2016 Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein