Gehbeeinträchtigungen

Zum einen sind das Rollstuhlfahrer, zum anderen viele weitere Menschen: Durch einen Beinbruch gezwungen, zumindest auf Zeit an Stöcken zu gehen; ältere Menschen mit Rollatoren, Menschen die durch einen Unfall oder eine Krankheit Gleichgewichts- oder motorische Störungen haben. Und: Auch Eltern mit kleinen Kindern sind eingeschränkt und freuen sich über eine gute Zugänglichkeit für ihren Kinderwagen.

Menschen mit körperlichen Einschränkungen brauchen stufenlose Wege, eine behindertengerechte Toilette im Erdgeschoss, Zimmer mit ausreichend Platz und entsprechendem Bad und vieles mehr. In Schleswig-Holstein gibt es die Initiative „Rolli Plus“, die Ihnen umfassend Auskunft gibt: https://www.rolliplus-sh.de/

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Quelle: Hotel Wittensee, Foto: Anke Lüneburg
Quelle: Hotel Wittensee, Foto: Anke Lüneburg
Quelle: Mohr-Heilmann, www.reha-rampen.de
Quelle: Mohr-Heilmann, www.reha-rampen.de
Quelle: Mohr-Heilmann, www.reha-rampen.de
Quelle: Mohr-Heilmann, www.reha-rampen.de
Quelle: Mohr-Heilmann, www.reha-rampen.de
Quelle: Mohr-Heilmann, www.reha-rampen.de
 
 
Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein

© 2019 Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein